Home

Teneriffa - Gran Canaria - Fuerteventura - Lanzarote
La Gomera - La Palma - El Hierro

Umzüge, Spedition - Teneriffa, Kanarische Inseln von und nach Deutschland

Die Firma Mobiltrans ist Ihr Umzugspartner für Umzüge auf den Kanarischen Inseln und von Deutschland auf die Kanarischen Inseln. Die Spedition mit Sitz auf Teneriffa und Niederlassung in Deutschland ist als Familienunternehmen auf persönliche Betreuung spezialisiert. Die Mitarbeiter der Firma Mobiltrans packen das Umzugsgut bei Ihnen zu Hause und liefern es Ihnen am Zielort persönlich wieder aus.

Eigene Container pendeln ständig zwischen Deutschland und Teneriffa und nehmen jederzeit auch Beiladungen auf. Damit sind Sie als Kunde nicht auf die Buchung kompletter Container angewiesen. Auf Teneriffa und in Hamburg wird die Ware dann aufgeteilt und an die Zielorte gebracht.

weiter...

Wandern auf der Insel Teneriffa

Teneriffa erwandern - die Empfindungen und Gedanken beim Wandern auf Teneriffa sind schwer in richtige Worte zu fassen:

Malerisch, Reizvoll, Beeindruckend, Atemberaubend, Entspannend, Eindrucksvoll, einfach nur schön -

Teneriffa bietet so viele einmalige Naturschönheiten und wunderbare Eindrücke. Die Fazination der Natur erschließt sich dem Urlauber der auf "Schusters Rappen" unterwegs ist.

Eine Insel mit vielen Möglichkeiten, um hier die schönsten Urlaubstage zu genießen.

Teneriffa bietet viel: freundliche Menschen, ein mildes Klima, saubere Strände, lebendige Städte und einsame Dörfchen, eine einzigartige Flora und Fauna, traditionelle Küche und erlesene Weine, fröhliche Feste und abwechslungsreiche Naturlandschaften.

Ein Minikontinent im Atlantik. Wandern Sie auf Teneriffa mit Aventura.

weiter...

Vermietungen im Norden von Teneriffa

Mietausfälle sind ein Problem in Spanien und speziell auf den Kanarischen Inseln. Jeder Vermieter kennt die Angst: Zahlt mein Mieter seine Miete, was passiert, bei einem Mietausfall. Wie und in welchem Zustand bekomme ich mein Eigentum zurück. Gerade in Spanien ist das häufig ein Problem, da unter dem spanischen Mietrecht die Rechte der Vermieter nur schwer einzuklagen sind.

Hier bietet das Immobilienbüro Optima Tenerife aus Puerto de la Cruz einen neuen Service für Vermieter an. Optima hat sich neben den Verkaufsimmobilien auf Vermietungen im Norden der Insel spezialisiert. Im Rahmen dieses Angebots gibt es jetzt eine Versicherung, die Mietausfälle absichert.

weiter...

Crocs Schuhe im Onlineshop bestellen
Crocs Schuhe sind inzwischen schon seit einigen Jahren ein Trend in vielen Ländern. Egal ob in den USA oder in Europa, diese Crocs Schuhe sind einfach nicht mehr weg zu denken. Crocs Schuhe werden aus einem ganz besonderen Material hergestellt. Dieses Material bietet zum Beispiel die Eigenschaft das diese Schuhe durch eine leicht chlorbleiche sterilisiert werden können. Durch diese Eigenschaft sind diese Crocs Schuhe sogar in Arztpraxen und Krankenhäusern einsetzbar.
Crocs Schuhe wurden am Anfang für den Gebrauch auf Booten erfunden, jedoch stellte sich sehr schnell heraus, dass diese Crocs Schuhe für mehr gedacht waren als für den einfachen gebrauch auf Booten. Crocs Schuhe tragen Sie durch den kompletten Alltag, egal ob es die Freizeit ist oder auch auf der Arbeit. Crocs können Sie einfach nicht mehr aus dem Alltag wegdenken.
Durch die unterschiedlichen Modelle und Farben der Crocs Schuhe können Sie diese Crocs zu jedem anlass tragen. Inzwischen können Sie bei den Crocs Schuhen zwischen fast 40 unterschiedlichen Modellen und Farben wählen. Crocs waren früher als Sommerschuh auf den Markt gekommen, aber sind inzwischen durch den Crocs Mammoth, Crocs Nadia und den Crocs Nanook können die Crocs auch im Winter sehr gut getragen werden.
weiter...

Fast 100 afrikanische Bootsflüchtlinge vor Teneriffa aufgegriffen
Santa Cruz

Die spanische Küstenwache hat vor der Kanaren-Insel Teneriffa ein Boot mit 99 afrikanischen Flüchtlingen an Bord aufgebracht. Unter ihnen seien mindestens zehn Kinder, meldete der Rundfunk am Samstag. Der Gesundheitszustand der Bootsinsassen sei gut. Aus welchen Ländern genau sie stammen, wurde zunächst nicht bekannt.

weiter...

Mala Rodriguez
Kanarische Inseln, Teneriffa.

Mala Rodriguez heißt Spaniens Antwort auf Deutschlands "Sister S", Sabrina Setlur. Zwar versprüht die Reimkünstlerin aus Cadíz kein afrikanisch angehauchtes Flair, sondern andalusischen Charme, kann es aber mit der Ex-Boris-Becker-Gespielin aus Frankfurt mindestens aufnehmen. Mit dem aktuellen Werk "Malarisimo" ist Mala R. neben den auch in Deutschland bekannten Alternative-Rockern "Dover" eine der potentiellen spanischen Kandidaten für die Teilnahme am EMA-Festival des Senders MTV im November in München. In ihren Texten greift Fräulein Rodriguez soziale Probleme auf und demonstriert weibliches Selbstbewußtsein. Musikalisch setzt sie weniger auf die Skills und Stylz der Gangster-Rapper, sondern lässt Flamenco-Elemente und lateinamerikanische Einflüsse in die Soundteppiche, mit denen sie ihre Texte unterlegt, einfließen. Für das Genre untypisch zeigt sich die Andalusierin in ihrem aktuellen Video nicht als grell geschminkten Großstadt-Schlampe, sondern gibt zwischen Steinhütten und Ähren die Unschuld vom Lande. Mala Rodriguez tritt am SAmstag, den 17. November, ab 23 Uhr in der Diskothek DOM in Guamasa in der Nähe von Teneriffas Nordflughafen Los Rodeos auf.

weiter...

Reportagen

Schafgarbe – auch ein kanarisches Wunderkraut
Im Winter auch in der kanarischen Natur anzutreffen. Foto: tnp
Kanarische Inseln.

Im Winter wächst auch auf den Kanaren, vor allem in den nördlichen und bergigen Regionen, das Kraut das schon bei den alten Germanen als Zauberkraut bekannt war – die Schafgarbe. Generell kommt diese Heilpflanze in ganz Europa an sonnigen, eher trockenen Standorten vor. Die Pflanze wird zwischen 20 und 80 Zentimetern hoch. Sie hat einen wolligen behaarten Stiel sowie kleine weiße, manchmal auch rosafarbene, Scheibenblüten.

weiter...

Wie man mit wenig Wasser viel Schönes erreichen kann
Die Welt der Sukkulenten und Kakteen

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser

Alles wartet auf Regen, nur die wasserspeichernden Pflanzen, sprich Sukkulenten und Kakteen, nicht!
Jetzt ist die Zeit der kleinen Blühwunder gekommen! Die MAMMILLARIEN
Von Januar bis April ist für diese, relativ kleinen Kugeln und Gruppen die Hauptblütezeit.
Und da das aktuellste Pflanzenlexikon dieser Gattung über 300 Sorten zuordnet, werde ich diesen Artikel auf zwei Ausgaben aufteilen. Heute Teil 2: Die Gruppenformen
Der Name Mammillaria setzt sich aus lat. mammilla = „kleine Brustwarze“  und lat. aria = besessen od. besetzt zusammen. Einfacher würde man sagen „Mit kleinen Warzen besetzt“.

weiter...

Die landschaftlichen Reize der Kanaren stehen unter besonderem Schutz
Teneriffa. Santa Cruz.

Noch vor Ablauf der Legislaturperiode im kommenden Jahr sollen die Naturschutzgebiete der Kanaren bestätigt werden. Immerhin beherbergt der Archipel 142 schützenswerte Zonen sowie vier Nationalparks, die in acht verschiedene Kategorien eingeteilt werden.

weiter...

Hauptberuflich Schwanenvater - Jahrhundertalte Hamburger Extravaganz
Hamburg

Puschelchen wacht über alles. Keine Bewegung entgeht dem großen braunen Hund, einem Deutsch Drahthaar. Mit lautem Gebell begrüßt er jeden Besucher, der dem kleinen Häuschen am Eppendorfer Mühlenteich in der Hamburger Innenstadt nahe kommt. Nur die Schwäne in dem Gehege lassen sich durch Puschelchen nicht einschüchtern. Sie kennen ihn gut und weisen ihn lediglich durch gelegentliches Fauchen in seine Schranken.

Am Mühlenteich sind die Vögel hier nur wenige Monate - oder wenn sie verletzt oder krank sind. Gewöhnlich leben sie auf der etwa drei Kilometer entfernten Außenalster. Jeweils im Frühjahr zur Brutzeit ziehen sie um - und im Herbst, wegen der stärkeren Strömung im Mühlenteich. Diese verhindert, dass das Wasser hier schnell zufriert - natürlich wichtig für das Federvieh. 

weiter...

Kanarische Fingerhut
Auffällig aber selten

Immer grün aber selten: Der Kanarische Fingerhut.
Auf nur drei der sieben Kanarischen Inseln ist der Tenerife-Kanarenfingerhut heimisch. Die bis zu 1,5 Meter hohe Pflanze trifft man in Baumheide-Buschwäldern sowie auf Lichtungen der Lorbeerwälder La Palmas, La Gomeras und Teneriffas.

weiter...

Samenbank zum Schutz der kanarischen Palmen

gra_139Santa Cruz, Teneriffa, Kanarische Inseln. Das kanarische Umweltamt hat die Gründung einer Samenbank zum Schutz der heimischen Palmen angekündigt. Mit dieser Maßnahme reagiert man schnell und unbürokratisch auf die drohende Gefahr, die von dem kürzlich eingeschleppten Schädling Rhynchophorus ferrugineus, auch roter Käfer genannt, ausgeht. Die Kanaren verfügen über eine ungewöhnlich große Zahl endemischer Palmen, deren Erbgut auf diese Weise gesichert werden soll.

weiter...

Advertisement

Eine Robbe für den Loro Parque
Loro Parque

weiter …Eine Kegelrobbe die in Marokko strandete, schleppte sich an der Küste von Casablanca an Land und erholt sich jetzt im Loro Parque, um bald wieder ins Meer gelassen zu werden.  Loro Parque erhielt in der Nacht vom 17. Januar eine Kegelrobbe die an der Küste von Casablanca, 1.700 km entfernt von ihrem eigentlichen Lebenraum, strandete.

 
Frank Elstner wird Botschafter der Loro Parque Fundación
Loro Parque

weiter …Der bekannte Fernsehshowmaster Frank Elstner besuchte mit seiner Familie während seines Aufenthalts im luxuriösen Hotel Botánico auch die Einrichtungen des Loro Parque. Sichtlich begeistert von dem Park schrieb er in das „Goldene Buch“:  „Gratulation zu dieser Initiative und diesem „Welterfolg“. Wir kommen immer gerne wieder: Wetten, dass....!“ Schon während der Dreharbeiten zu verschiedenen Programmen bei denen der Loro Parque zu Gast war, erkannte Frank Elstner seine Vorliebe für den Park und die Insel.

 
Nikon Ambassador Casper Tybjerg auf Motivsuche im Loro Parque
Loro Parque

weiter …Der dänische Nikon Ambassador Casper Tyberg verbrachte diese Woche im Loro Parque auf der Suche nach neuen Motiven.

Tyberg ist nicht nur in seinen jungen Jahren zum Nikon Ambassador ernannt worden, er ist zudem noch Biologe.
Man bezeichnet ihn als wahres Naturtalent und seine Fotos sprechen für sich.

 
Eisbär-Baby heißt jetzt offiziell „Flocke“
Internationales

Die Namensfrage ist geklärt: Das Nürnberger Eisbär-Baby bekommt den Namen, mit dem die Tierpfleger des Nürnberger Tiergartens ihren Schützling von Anfang an bezeichnet haben: „Flocke“. Eine Jury mit Vertretern der Stadtspitze, des Stadtrats und des Tiergartens unter Vorsitz von Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly hat heute diese Festlegung getroffen. Aus Deutschland und aller Welt haben die Stadt Nürnberg über 50 000 E-Mails, Briefe und Postkarten mit Namensvorschlägen erreicht. Dabei wurde auch „Flocke“ sehr häufig genannt. Dies wurde bei der Entscheidung mit berücksichtigt. „Wir sind überwältigt von der großen Anteilnahme. Die weltweit verbreiteten Bilder des Nürnberger Eisbär-Babys gingen vielen Menschen zu Herzen. Wir danken allen, die sich mit viel Sympathie an der Namensfindung beteiligt haben“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly. Die Stadt Nürnberg wolle die Popularität von „Flocke“ durchaus nutzen. „Wir wollen für unseren Tiergarten dabei das Beste, aber nicht unbedingt das Maximale“, betont Dr. Maly. Im Mittelpunkt stehe das Wohl des Tieres. Mehr Informationen zu Flocke auf http://www.flocke.es/

 
TUIfly.com - Fliegen zum Smile-Preis - Billigflüge
 

Loro Parque - Teneriffa

Loro Parque Fundación aktualisiert seine Empfehlungen zum Halten von Hauspapageien
Puerto de la Cruz, Teneriffa, Kanarische Inseln.

Die Loro Parque Fundación möchte, dass alle Papageien auf dieser Welt  eine angemessene Behandlung erhalten und unter artgerechten  Bedingungen leben. Sie hat vor kurzem ihre Empfehlungen  zum Halten eines Heimpapageien aktualisiert und präsentiert hier eine verkürzte Version (die komplette Version ist über http://www.loroparque-fundacion.org/ erhältlich oder schreiben Sie die LPF an).

weiter...

Panorama

Webcams

Die neue Condor ist da!
 


Kolumnen

Gastfreundschaft

hayat-02Gastfreundschaft ist ein missverständlicher Begriff. Nicht jeder Gast, den man bewirtet, ist ein Freund, nicht jeder Freund benimmt sich wie ein Gast.
Wenn ich selbst zu Gast bin, bringt mich die Aufforderung „Fühl´ dich wie zu Hause!“ in Verlegenheit. Wie soll ich mich in fremder Umgebung zu Hause fühlen. Und will ich das überhaupt? Schliesslich mache ich Reisen und Besuche, um meinem häuslichen Alltag zu entfliehen. Wenn ich mich wie zu Hause fühlen soll, dann sollten sich meine Gastgeber auch an meine Regeln halten und z.B. das Abendessen pünktlich um sieben Uhr abends servieren, ihre Hunde keinesfalls in die Wohnräume lassen und den Kindern beibringen, mich während der Siesta nicht zu stören.

weiter...

Wandern

barrancoinfierno_0989_lNicht nur für den Müller ist das Wandern eine Lust. Früher hatten die Wanderjahre einen handfesten Zweck. Die jungen Gesellen zogen durch die Lande, um in anderen Werkstätten neue Techniken zu erlernen und vor allem, um etwas von der Welt zu sehen. Heimgekehrt, konnten sie nicht nur mit Wissen aus der Fremde glänzen, sie hatten auch jede Menge zu erzählen.

weiter...

Weihnachten oder Die Wiederkehr des Immergleichen

gefuellte_weihnachtsgansDie Inseln werden, wie wohl auch der Rest der Welt, von einer Invasion kleiner roter Männchen heimgesucht. Sie hängen an den Häusern, an Fenstern und Balkonen, sehen alle gleich aus und scheinen auf etwas zu warten, denn sie bewegen sich nicht. Tag für Tag werden es mehr. Ich bin gespannt, wann sie losschlagen. Aber vielleicht sind sie selbst gar nicht gefährlich, sondern nur Symptom für eine Art Viruserkrankung, die uns jedes Jahr gegen Ende Dezember befällt: das Weihnachtsfieber.

weiter...

Die Heilige und der Pirat
Teneriffa. Kanarische Inseln.

Als der tinerfenische Pirat Amaro Rodríguez Felipe, der kurz „Amaro Pargo“ genannt wurde, von den Dominikanern die Erlaubnis erhielt, das Grab der Nonne María de Jesús de León Delgado zu öffnen, haben alle Anwesenden einen grosse Überraschung erlebt. Obwohl die Ordensschwester drei Jahre zuvor verstorben war, zeigte sie keinerlei Anzeichen von Verwesung auf. Im Gegenteil, ihr Körper wirkte völlig frisch, wie zu Lebzeiten. Aus ihrem Körper sickerten unentwegt Blut und eine unbekannte Flüssigkeit.

weiter...

Reportagen

Kolumnen



 
immo_135
 

Advertisement


Umfragen
Ich finde die neue Webseite ........
 

Donnerstag, 08. Dezember 2016