Home

Teneriffa - Gran Canaria - Fuerteventura - Lanzarote
La Gomera - La Palma - El Hierro

Umzüge, Spedition - Teneriffa, Kanarische Inseln von und nach Deutschland

Die Firma Mobiltrans ist Ihr Umzugspartner für Umzüge auf den Kanarischen Inseln und von Deutschland auf die Kanarischen Inseln. Die Spedition mit Sitz auf Teneriffa und Niederlassung in Deutschland ist als Familienunternehmen auf persönliche Betreuung spezialisiert. Die Mitarbeiter der Firma Mobiltrans packen das Umzugsgut bei Ihnen zu Hause und liefern es Ihnen am Zielort persönlich wieder aus.

Eigene Container pendeln ständig zwischen Deutschland und Teneriffa und nehmen jederzeit auch Beiladungen auf. Damit sind Sie als Kunde nicht auf die Buchung kompletter Container angewiesen. Auf Teneriffa und in Hamburg wird die Ware dann aufgeteilt und an die Zielorte gebracht.

weiter...

Wandern auf der Insel Teneriffa

Teneriffa erwandern - die Empfindungen und Gedanken beim Wandern auf Teneriffa sind schwer in richtige Worte zu fassen:

Malerisch, Reizvoll, Beeindruckend, Atemberaubend, Entspannend, Eindrucksvoll, einfach nur schön -

Teneriffa bietet so viele einmalige Naturschönheiten und wunderbare Eindrücke. Die Fazination der Natur erschließt sich dem Urlauber der auf "Schusters Rappen" unterwegs ist.

Eine Insel mit vielen Möglichkeiten, um hier die schönsten Urlaubstage zu genießen.

Teneriffa bietet viel: freundliche Menschen, ein mildes Klima, saubere Strände, lebendige Städte und einsame Dörfchen, eine einzigartige Flora und Fauna, traditionelle Küche und erlesene Weine, fröhliche Feste und abwechslungsreiche Naturlandschaften.

Ein Minikontinent im Atlantik. Wandern Sie auf Teneriffa mit Aventura.

weiter...

Vermietungen im Norden von Teneriffa

Mietausfälle sind ein Problem in Spanien und speziell auf den Kanarischen Inseln. Jeder Vermieter kennt die Angst: Zahlt mein Mieter seine Miete, was passiert, bei einem Mietausfall. Wie und in welchem Zustand bekomme ich mein Eigentum zurück. Gerade in Spanien ist das häufig ein Problem, da unter dem spanischen Mietrecht die Rechte der Vermieter nur schwer einzuklagen sind.

Hier bietet das Immobilienbüro Optima Tenerife aus Puerto de la Cruz einen neuen Service für Vermieter an. Optima hat sich neben den Verkaufsimmobilien auf Vermietungen im Norden der Insel spezialisiert. Im Rahmen dieses Angebots gibt es jetzt eine Versicherung, die Mietausfälle absichert.

weiter...

Crocs Schuhe im Onlineshop bestellen
Crocs Schuhe sind inzwischen schon seit einigen Jahren ein Trend in vielen Ländern. Egal ob in den USA oder in Europa, diese Crocs Schuhe sind einfach nicht mehr weg zu denken. Crocs Schuhe werden aus einem ganz besonderen Material hergestellt. Dieses Material bietet zum Beispiel die Eigenschaft das diese Schuhe durch eine leicht chlorbleiche sterilisiert werden können. Durch diese Eigenschaft sind diese Crocs Schuhe sogar in Arztpraxen und Krankenhäusern einsetzbar.
Crocs Schuhe wurden am Anfang für den Gebrauch auf Booten erfunden, jedoch stellte sich sehr schnell heraus, dass diese Crocs Schuhe für mehr gedacht waren als für den einfachen gebrauch auf Booten. Crocs Schuhe tragen Sie durch den kompletten Alltag, egal ob es die Freizeit ist oder auch auf der Arbeit. Crocs können Sie einfach nicht mehr aus dem Alltag wegdenken.
Durch die unterschiedlichen Modelle und Farben der Crocs Schuhe können Sie diese Crocs zu jedem anlass tragen. Inzwischen können Sie bei den Crocs Schuhen zwischen fast 40 unterschiedlichen Modellen und Farben wählen. Crocs waren früher als Sommerschuh auf den Markt gekommen, aber sind inzwischen durch den Crocs Mammoth, Crocs Nadia und den Crocs Nanook können die Crocs auch im Winter sehr gut getragen werden.
weiter...

Fast 100 afrikanische Bootsflüchtlinge vor Teneriffa aufgegriffen
Santa Cruz

Die spanische Küstenwache hat vor der Kanaren-Insel Teneriffa ein Boot mit 99 afrikanischen Flüchtlingen an Bord aufgebracht. Unter ihnen seien mindestens zehn Kinder, meldete der Rundfunk am Samstag. Der Gesundheitszustand der Bootsinsassen sei gut. Aus welchen Ländern genau sie stammen, wurde zunächst nicht bekannt.

weiter...

Mala Rodriguez
Kanarische Inseln, Teneriffa.

Mala Rodriguez heißt Spaniens Antwort auf Deutschlands "Sister S", Sabrina Setlur. Zwar versprüht die Reimkünstlerin aus Cadíz kein afrikanisch angehauchtes Flair, sondern andalusischen Charme, kann es aber mit der Ex-Boris-Becker-Gespielin aus Frankfurt mindestens aufnehmen. Mit dem aktuellen Werk "Malarisimo" ist Mala R. neben den auch in Deutschland bekannten Alternative-Rockern "Dover" eine der potentiellen spanischen Kandidaten für die Teilnahme am EMA-Festival des Senders MTV im November in München. In ihren Texten greift Fräulein Rodriguez soziale Probleme auf und demonstriert weibliches Selbstbewußtsein. Musikalisch setzt sie weniger auf die Skills und Stylz der Gangster-Rapper, sondern lässt Flamenco-Elemente und lateinamerikanische Einflüsse in die Soundteppiche, mit denen sie ihre Texte unterlegt, einfließen. Für das Genre untypisch zeigt sich die Andalusierin in ihrem aktuellen Video nicht als grell geschminkten Großstadt-Schlampe, sondern gibt zwischen Steinhütten und Ähren die Unschuld vom Lande. Mala Rodriguez tritt am SAmstag, den 17. November, ab 23 Uhr in der Diskothek DOM in Guamasa in der Nähe von Teneriffas Nordflughafen Los Rodeos auf.

weiter...

Reportagen

Palmen von A bis Z

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser

Durch die unglaubliche Vielfalt dieser Gattung beschränken wir uns in dieser Serie auf die Arten und Sorten, die auf den Kanarischen Inseln für die Terrassen- und Gartengestaltung geeignet sind.
In unserer heutigen Ausgabe beschäftigen wir uns mit BUTIA.
Dieser Name wird abgeleitet von einem Artnamen, den die Bewohner Brasiliens für eine ihrer Arten verwenden.
Diese Gattung mit etwa acht Palmenarten, die in Südbrasilien, Paraguay, Uruguay und Venezuela verbreitet sind, wachsen vorrangig im offenen Gelände, wie Wildsavannen. Sie sind relativ kräftig, einzelstämmig, größtenteils mit ausdauernden, auffälligen Blattbasen bedeckt
Diese beliebte Art ist sehr robust, pflegeleicht und dekorativ. Sie benötigt einen sehr gut durchlässigen Boden an einem sonnigen Standort.

weiter...

Wie alles begann
Die Gorch Fock II beim Einlaufen in den Hafen von Teneriffa.
Teneriffa, Kanarische Ineln.
Die Geschichte der Gorch Fock

Johann Kinau wurde am 22.August 1880 als Sohn des Hochseefischers Heinrich Wilhelm Kinau und dessen Ehefrau Metta geb. Holst in Finkenwerder bei Hamburg geboren
Johann Kinau liebte das Meer aber sein Wunsch selber einmal Ewerführer zu werden, erfüllte sich nicht, da er zu schwach gebaut war, so begann er nach der Schulzeit eine Lehre als Kontorist. Sehr früh schon und auch später als er Buchhalter bei der Hamburg-Amerika –Linie war ließen ihn die Träume von der Seefahrt nicht mehr los. Er schrieb Geschichten in Hoch- und Niederdeutsch, sowie in Plattdeutsch unter dem Pseudonym  Gorch Fock

weiter...

Der neue Campingplatz in Tajao bietet Wellenrauschen vor der Wohnwagentür
Teneriffa. Arico.
Ein Ort für Individualisten

Dauercamper haben hier ihr neues Wochenenddomizil gefunden.
Die Gemeinde Arico erstreckt sich an der Südostküste der Insel, von der Küste bis zu ihrem höchsten Punkt dem Montaña de la Grieta in 2.529 Metern Höhe. Rund 17 Kilometer lang ist der Küstenstreifen, der zum Baden, Fischen und Spazieren einlädt. Im 19. und 20. Jahrhundert war dieser Teil der Insel vor allem für seinen landwirtschaftlichen Reichtum bekannt.

weiter...

Vortänzer und Partymacher: Animateure sind ständig im Einsatz
Hannover/Berlin

Sonne satt und den ganzen Tag Party - so stellen sich viele die Arbeit eines Animateurs vor. Doch dieses Klischee hat nichts mit der Realität zu tun. Wer gern stundenlang am Strand liegt und abends ungestört feiern will, ist bei diesem Job fehl am Platz.

"Schließlich ist es ein Unterschied, ob man eine Poolparty selbst erlebt oder derjenige ist, der die Gäste bei Laune halten soll", sagt Torsten Schäfer vom Deutschen Reiseverband (DRV) in Berlin. Er weist darauf hin, dass Animateur-Jobs sehr anstrengend sind. Das kann auch Tim Wirth vom Internetportal www.traumjob-animateur.de aus Ulm bestätigen: "Animateure sind von früh bis spät im Einsatz - und das an sechs Tagen in der Woche", erzählt er.

weiter...

Der Hirtensprung
Teneriffa. Buenavista del Norte

zwischen Tradition und Sport

Seit Guanchenzeiten Praxiserprobt: Salto de Pastor
In Buenavista del Norte wurde in der vergangenen Woche das 15. Nationale Treffen der Hirtenspringer ausgerichtet. Mehr als Hundert Personen vom ganzen Archipel sind kürzlich hierfür in die nordwestlichsten Gemeinde der Insel angereist. Das Tenogebirge ist nicht nur durch seine Ursprünglichkeit für diese Sportart prädestiniert.

weiter...

Spinnen im Garten sind nützlich und ungefährlich

Hamburg/Bonn.

Spinnen sind ein Phänomen. Kein anderes Tier ist so nützlich und gleichzeitig so verhasst. Fast jeder fünfte Deutsche schlägt Spinnen sofort tot, nicht einmal die Hälfte weiß, dass sie eine wichtige Rolle im Ökosystem spielen, ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid aus Bielefeld. Viele andere finden sie schlicht widerlich. Gefährlich sind die in Europa vorkommenden Spinnenarten nicht: „Zwar lähmt zum Beispiel auch die Kreuzspinne ihre Beute mit Gift“, sagt Heinz Peper vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) in Hamburg. „Aber für Menschen sind sie harmlos.“ Gerade im Garten sind sie als Insektenvertilger sogar ausgesprochen hilfreich.

weiter...

Advertisement

Eine Robbe für den Loro Parque
Loro Parque

weiter …Eine Kegelrobbe die in Marokko strandete, schleppte sich an der Küste von Casablanca an Land und erholt sich jetzt im Loro Parque, um bald wieder ins Meer gelassen zu werden.  Loro Parque erhielt in der Nacht vom 17. Januar eine Kegelrobbe die an der Küste von Casablanca, 1.700 km entfernt von ihrem eigentlichen Lebenraum, strandete.

 
Frank Elstner wird Botschafter der Loro Parque Fundación
Loro Parque

weiter …Der bekannte Fernsehshowmaster Frank Elstner besuchte mit seiner Familie während seines Aufenthalts im luxuriösen Hotel Botánico auch die Einrichtungen des Loro Parque. Sichtlich begeistert von dem Park schrieb er in das „Goldene Buch“:  „Gratulation zu dieser Initiative und diesem „Welterfolg“. Wir kommen immer gerne wieder: Wetten, dass....!“ Schon während der Dreharbeiten zu verschiedenen Programmen bei denen der Loro Parque zu Gast war, erkannte Frank Elstner seine Vorliebe für den Park und die Insel.

 
Nikon Ambassador Casper Tybjerg auf Motivsuche im Loro Parque
Loro Parque

weiter …Der dänische Nikon Ambassador Casper Tyberg verbrachte diese Woche im Loro Parque auf der Suche nach neuen Motiven.

Tyberg ist nicht nur in seinen jungen Jahren zum Nikon Ambassador ernannt worden, er ist zudem noch Biologe.
Man bezeichnet ihn als wahres Naturtalent und seine Fotos sprechen für sich.

 
Eisbär-Baby heißt jetzt offiziell „Flocke“
Internationales

Die Namensfrage ist geklärt: Das Nürnberger Eisbär-Baby bekommt den Namen, mit dem die Tierpfleger des Nürnberger Tiergartens ihren Schützling von Anfang an bezeichnet haben: „Flocke“. Eine Jury mit Vertretern der Stadtspitze, des Stadtrats und des Tiergartens unter Vorsitz von Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly hat heute diese Festlegung getroffen. Aus Deutschland und aller Welt haben die Stadt Nürnberg über 50 000 E-Mails, Briefe und Postkarten mit Namensvorschlägen erreicht. Dabei wurde auch „Flocke“ sehr häufig genannt. Dies wurde bei der Entscheidung mit berücksichtigt. „Wir sind überwältigt von der großen Anteilnahme. Die weltweit verbreiteten Bilder des Nürnberger Eisbär-Babys gingen vielen Menschen zu Herzen. Wir danken allen, die sich mit viel Sympathie an der Namensfindung beteiligt haben“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly. Die Stadt Nürnberg wolle die Popularität von „Flocke“ durchaus nutzen. „Wir wollen für unseren Tiergarten dabei das Beste, aber nicht unbedingt das Maximale“, betont Dr. Maly. Im Mittelpunkt stehe das Wohl des Tieres. Mehr Informationen zu Flocke auf http://www.flocke.es/

 
TUIfly.com - Fliegen zum Smile-Preis - Billigflüge
 

Loro Parque - Teneriffa

Minister Berriel im Papageienzentrum der Loro Parque Fundación

Herr Kiessling berichtete seinen aufmerksamen Gästen von der Entstehung der Zuchtstation und ihrer wichtigen internationalen Rolle als genetische Papageienreserve und in der Artenerhaltung gefährdeter Spezies.
Mit der Teilnahme an der XXIX thematischen Tagung im Rahmen der Red de Autoridades Ambientales (Netz der Umweltbehörden) zusammenfallend, nahm der Minister für Umwelt- und Raumordnung der Kanarischen Regierung, Domingo Berriel Martínez am 16. März die Gelgenheit wahr, um die Papageienzuchtstation der Loro Parque Fundación in la Vera zu besuchen. Begleitet von Juan Carlos Moreno Moreno, Generaldirector für Umweltpolitik, wurden beide von Wolfgang Kiessling, Präsident der LPF, und Angestellten durch die Installtionen geführt.

weiter...

Panorama

Webcams

Die neue Condor ist da!
 


Kolumnen

Der Immobilienerwerb auf Teneriffa (Teil 3)

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser

Dieser Artikel ist der dritte Teil zu einem sehr wichtigen Rechtsgebiet: dem Erwerb von Immobilien auf Teneriffa. Nachdem im ersten Teil die grundlegenden Probleme beim Immobilienerwerb angesprochen und im zweiten Teil Informationen zum Grundbuchamt gegeben wurden, widmet sich der dritte Teil dem Themenschwerpunkt Eintragungsverfahren und die Wirkungen der Eintragungen im Grundbuch (Registro de la Propiedad).

weiter...

Weihnachten oder Die Wiederkehr des Immergleichen

gefuellte_weihnachtsgansDie Inseln werden, wie wohl auch der Rest der Welt, von einer Invasion kleiner roter Männchen heimgesucht. Sie hängen an den Häusern, an Fenstern und Balkonen, sehen alle gleich aus und scheinen auf etwas zu warten, denn sie bewegen sich nicht. Tag für Tag werden es mehr. Ich bin gespannt, wann sie losschlagen. Aber vielleicht sind sie selbst gar nicht gefährlich, sondern nur Symptom für eine Art Viruserkrankung, die uns jedes Jahr gegen Ende Dezember befällt: das Weihnachtsfieber.

weiter...

La Flor de Chasna – Die Blume von Chasna
vilaflor2

Vilaflor auf Teneriffa, das damals noch Chasna hieß, begeisterte bereits die ersten spanischen Eroberer sofort durch seine Schönheit . Als diese im Jahr 1496 Teneriffa eroberten, lieferten sie sich in diesen Bergen und Tälern erbitterte Kämpfe mit den Einheimischen. Die Guanchen leisteten heftigen Widerstand und verteidigten ihre Freiheit bis zum letzten Mann.

weiter...

Die Heilige und der Pirat
Teneriffa. Kanarische Inseln.

Als der tinerfenische Pirat Amaro Rodríguez Felipe, der kurz „Amaro Pargo“ genannt wurde, von den Dominikanern die Erlaubnis erhielt, das Grab der Nonne María de Jesús de León Delgado zu öffnen, haben alle Anwesenden einen grosse Überraschung erlebt. Obwohl die Ordensschwester drei Jahre zuvor verstorben war, zeigte sie keinerlei Anzeichen von Verwesung auf. Im Gegenteil, ihr Körper wirkte völlig frisch, wie zu Lebzeiten. Aus ihrem Körper sickerten unentwegt Blut und eine unbekannte Flüssigkeit.

weiter...

Reportagen

Kolumnen



 
immo_135
 

Advertisement


Umfragen
Ich finde die neue Webseite ........
 

Freitag, 30. September 2016